Telefonsex mit Domina mit der Peitsche

1658 Peitschen Domina mit Sklavin

Beim Telefonsex Schweiz lässt Dich die Domina wie ein Hündchen über den Boden kriechen, während sie Dir mit ihrer neunschwänzigen Peitsche kräftig den Hintern versohlt. Anschließend lässt sie Dich ihre langen schwarzen Lederstiefel sauber lecken, wobei sie Dir ihre Highheels tief in den Rachen hinein schiebt, bist Du zu würgen beginnst. Dann fesselt sie Dir die Hände mit einem Paar Handschellen, die sie an den Metallstreben ihres Bettes festmacht. Sie hockt sich auf Dein Gesicht und lässt Dich ihr Geschlecht und ihren Anus lecken, während sie mit einer kleinen Gerte Deinen Penis bearbeitet, bis dieser ganz rot und geschwollen ist. Ihre aromatischen Säfte strömen in Deinen Mund, während Du Deine Zunge so tief in ihre Körperöffnungen hineinschiebst, wie Du nur kannst. Schließlich steht die Domina auf, ergreift dein Glied und führt es in ihre Lustspalte ein. Sie reitet auf Deiner steifen Rute und reibt sich dabei genüsslich die harten Nippel ihrer prallen Brüste. Du blickst fasziniert und völlig ergeben auf Deinen von Liebessäften glänzenden Penis, der immer wieder in der komplett rasierten Muschi der Domina verschwindet. Inzwischen riecht bereits der gesamte Raum nach dem geilen Mösensaft der Domina, die längst bei jedem Stoß von Deinem knallharten Schwanz, inbrünstig stöhnt. Dabei legt sie immer dann eine kleine Pause ein, wenn Du zu kommen drohst. Plötzlich lässt sie Dein hartes Gerät für einen Moment aus sich heraus flutschen. Aber schon im nächsten Augenblick steckt sie sich Deinen hammerharten Kolben bis zu den Eiern in den Arsch hinein. Nachdem Du diesen so schön geleckt hast und da Dein Schwanz über und über mit Mösensaft eingeschmiert ist, flutscht er völlig problemlos bis zum Anschlag in das kleine enge Loch hinein. Ein animalisches Keuchen und Stöhnen zeugt jetzt davon, dass die Domina ihren ersten Orgasmus hat. Doch Dich lässt sie weiterhin nicht kommen, sondern zieht erneut Deinen Schwanz aus sich heraus. Sie setzt sich genau vor dein Gesicht und lässt ihren edlen Sekt in deinen Mund hinein sprudeln. Nachdem Du brav alles ausgetrunken hast, erlaubt Sie Dir endlich bei Dir selbst Hand anzulegen und zu kommen.